willhaben-Gaming-Aktion bringt 27.100 Euro für guten Zweck

Der 24 Stunden-Livestream war der glänzende Abschluss der „Charity Royale“ – eine einwöchige Spendenaktion von willhaben gemeinsam mit Pro Gamer „VeniCraft“, Austrian Entertainment, dem Radiosender FM4 und A1. Nach zahlreichen Challenges, Games, Aktionen und Streaming-Events stand die Spenden-Summe schlussendlich fest: 27.100 Euro kamen für die gute Sache zusammen. Der gesamte Betrag ging an das Projekt "Schule für Alle".


Eine Woche geballtes Gaming-Entertainment
Kickoff war am 23. November im Rahmen der VCA Vienna Challengers Arena im willhaben-Streamsalon gemeinsam mit den Austro-Gamern „JustBecci“ und „Luigikid“. Direkt im Anschluss übernahm die Streaming Community Austrian Entertainment. Unter der Leitung von „Copeylius“ und „Shnu“ startete die heimische Gaming-Gemeinschaft in die „Superweek“. 

Für volles Programm sorgten zum Beispiel „Colleesi“, „Austroplayer“, „KawauTV“, „Gerkosplay“, „DANYLICIOUS“, „Chronor007“, „StrizziTV“, „Miss_Rage“, „Saschimmii“, „Avaron“, „Nepitajme“, „AustrianDodo/Cov4r“, „XoYnUzi“, „Liberatorsgaming“, „Lupus8841“, „Low3t“, „tautau_der_pandaoesi“, „NoooN“, „tylerd0815“, „Bronin“, „2DKiri“, „AUTdany“, „Noskill_crew“, „HeikarGaming“ oder „SirErzor“. Im Rahmen dieser Aktionswoche konnten bereits vor dem Finale 12.450 € gesammelt werden. 

24 Stunden für den guten Zweck
Der fulminante Abschluss war schließlich der 24 Stunden-Charity-Stream hosted by VeniCraft am 30. November – live aus dem A1 Start Up Campus. Die ambitionierte Streamer-Community schaffte es, den Spenden-Betrag innerhalb eines Tages mehr als zu verdoppeln. Mit dabei waren unter anderem „VeniCraft“, „Shurjoka“, „JustBecci“, „Luigikid“, „Aerithiel“, „XoYnUzi“, „Colleesi“, „StrizziTV“, „KawauTV“, „Copeylius“, „AUTdany“, „Smithhiller“, „Austroplayer“, Speedrunner „Firepaw“, Beatboxer „Fii“ und viele mehr. Die rekordverdächtige Endsumme sprengte schlussendlich die Erwartungen aller Beteiligten und zeugte vom großen sozialen Charakter der österreichischen Gaming-Szene.

Finale des ULTIMATE GAMER AUSTRIA
Neben Programmpunkten wie das unerwartet nervenaufreibende XXL Jenga, „Just Dance“ mit den Stars, Speedruns und unterhaltsamen Challenges, fand auch das Finale des ULTIMATE GAMER AUSTRIA Contests statt. Die Sieger aus den regionalen Qualifiern mussten im spannenden Ludecat Gaming-Zehnkampf gegen Endboss VeniCraft antreten. Schließlich konnte sich Miralem „Maroc3000“ Becic aus Wien gegen seine Mitstreiter durchsetzen.

Foto: Charity Royale: Gaming-Szene & willhaben streamten erneut für guten Zweck
Bildquelle/Credit: © Kartell07