Was sagt das Grundbuch? willhaben und IMMOunited haben das vierte Quartal 2020 ausgewertet

Während die Corona-Pandemie in vielen Wirtschaftsbereichen für Rückgänge sorgt, steigt das Preisniveau rund um Wohneigentum in vielen Gebieten. Als Grundlage für diese erhöhte Nachfrage gelten mehrere Aspekte: Der eigene Wohnraum rückte während der Pandemie weiter in den Vordergrund – Menschen verbringen notgedrungen nicht nur mehr Freizeit in ihren eigenen vier Wänden, sondern viele auch ihre Arbeitszeit. Zudem zählt der Erwerb einer Immobilie immer noch als eine beliebte Form der Vorsorge. Aus Sicht vieler Branchenexperten zählt das „Betongold“ weiterhin zu den krisenfesten Investitionen.
 
Gemeinsam mit dem Grundbuchexperten IMMOunited wirft die Immobilienplattform willhaben regelmäßig einen Blick auf die spannendsten Entwicklungen der Transaktionen in Österreich. Untersucht werden hierbei Zahlen wie die meisten Transaktionen, Top-Deals im Wohnbereich, die höchsten Transaktionssummen und die größten Grundstücks-Verkäufe. Anbei sind die interessantesten Ergebnisse des vierten Quartals 2020.
 
Bezirke: Die meisten Immobilien-Transaktionen im Quartal – absolut   

Österreichweit
1.    708 in Graz (Stadt)  
2.    486 in Wien 22., Donaustadt  
3.    374 in Innsbruck-Land  
4.    370 in Bregenz  
5.    370 in Baden  

Bezirke: Die meisten Immobilien Transaktionen im Quartal – relativ pro Einwohner
 
Top 5 – Österreichweit 
1.    Eisenstadt (Stadt) 
2.    Kitzbühel 
3.    Tulln 
4.    Rust (Stadt) 
5.    Wien 3., Landstraße 

Spitzenreiter-Bezirk in jedem Bundesland (Meiste Immobilien-Transaktionen relativ pro Einwohner) 
1.    Burgenland – Eisenstadt (Stadt) 
2.    Kärnten – Klagenfurt (Stadt) 
3.    Niederösterreich – Tulln 
4.    Oberösterreich – Wels 
5.    Salzburg – Zell am See 
6.    Steiermark – Graz (Stadt) 
7.    Tirol – Kitzbühel 
8.    Vorarlberg – Bregenz 
9.    Wien – Wien 3., Landstraße 

Bezirke: Die wenigsten Transaktionen im Quartal – relativ pro Einwohner   
1.    Salzburg – Tamsweg 
2.    Oberösterreich – Rohrbach 
3.    Wien 11., Simmering 
4.    Niederösterreich – Mödling 
5.    Niederösterreich – Amstetten 

Wohnungen und Häuser: Die drei Top-Transaktionen im Quartal – nach Kaufpreis   
Österreichweit
1.    10,3 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel (Tirol) 
2.    7,9 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Währing (Wien, 18.) 
3.    6,6 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel (Tirol) 
4.    
Pro Bundesland 

Burgenland 
1.    756.000 Euro, ein Einfamilienhaus in Wiesen 
2.    704.000 Euro, ein Einfamilienhaus in Neusiedl am See 
3.    675.000 Euro, ein Einfamilienhaus in Purbach am Neusiedler See 

Kärnten 
1.    4,7 Mio. Euro, eine Wohnung in Krumpendorf am Wörthersee 
2.    3,2 Mio. Euro, eine Wohnung in Krumpendorf am Wörthersee 
3.    2,6 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Techelsberg am Wörthersee 

Niederösterreich 
1.    2,7 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Oberwaltersdorf 
2.    2,7 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Baden 
3.    1,9 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Klosterneuburg

 
Oberösterreich 
1.    4,0 Mio. Euro, eine Dachgeschosswohnung in Mondsee 
2.    3,9 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Grieskirchen 
3.    3,1 Mio. Euro, eine Wohnung in Mondsee 

Salzburg 
1.    4,0 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Salzburg 
2.    3,8 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Sankt Johann im Pongau 
3.    3,6 Mio. Euro, eine Wohnung in Salzburg 

Steiermark 
1.    2,0 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Graz (Stadt) 
2.    1,3 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Schladming  
3.    1,3 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Graz-Straßgang 

Tirol 
1.    10,3 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel 
2.    6,6 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel 
3.    6,2 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kirchberg in Tirol 

Vorarlberg  
1.    2,2 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Hard 
2.    1,9 Mio. Euro., eine Wohnung in Lech 
3.    1,7 Mio. Euro, eine Wohnung in Bregenz 

Wien 
1.    7,9 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Wien 18., Währing 
2.    5,5 Mio. Euro, eine Wohnung in Wien 1., Innere Stadt 
3.    4,6 Mio. Euro, eine Dachgeschosswohnung in Wien 9., Alsergrund 

Die fünf größten Transaktionen des Quartals – nach Kaufpreis (netto / gesamtes Grundbuch)   

Österreichweit 
1.    43,0 Mio. Euro, ein Grundstück in Graz-Straßgang (Steiermark) 
2.    30,0 Mio. Euro, ein Villenensemble in Döbling (Wien, 19.) 
3.    28,5 Mio. Euro, eine Landwirtschaft in Salla (Steiermark) 
4.    26,0 Mio. Euro, eine Logistikhallenreihe in Enzersdorf an der Fischa (Niederösterreich) 
5.    25,5 Mio. Euro, ein Gebäude in Liesing (Wien, 23.) 

Pro Bundesland 
Burgenland 
23,0 Mio. Euro, ein Fachmarktzentrum in Kittsee 

Kärnten 
11,1 Mio. Euro, ein Mehrfamilienhaus in St. Veit an der Glan 

Niederösterreich 
26,0 Mio. Euro, eine Logistikhallenreihe in Enzersdorf an der Fischa  

Oberösterreich 
21,8 Mio. Euro, eine Rehabilitationsklinik in Altmünster 

Salzburg 
19,1 Mio. Euro, ein Bürogebäude in Puch bei Hallein 

Steiermark 
43.0 Mio. Euro, ein Grundstück in Graz-Straßgang 

Tirol 
24,2 Mio. Euro, ein Büro- und Verwaltungsgebäude in Innsbruck 

Vorarlberg 
16,4 Mio. Euro, eine Landwirtschaft in Dornbirn
 
Wien 
30,0 Mio. Euro, ein Villenensemble in Döbling (Wien, 19.) 
Die Top Grundstück-Deals des Quartals nach Fläche   

Top 3 – Österreichweit 
1.    320.000 m² - Kilb (Niederösterreich) 
2.    217.000 m² - Deutsch Schützen (Burgenland) 
3.    209.000 m² - Rennweg (Kärnten) 

Pro Bundesland 

Burgenland 
217.000 m² – Deutsch Schützen 

Kärnten 
209.000 m² – Rennweg
 
Niederösterreich 
320.000 m² – Kilb 

Oberösterreich 
107.000 m² – Rainbach im Innkreis 

Salzburg 
87.000 m² – Kuchl 

Steiermark 
143.000 m² – Sankt Georgen ob Judenburg 

Tirol 
13.000 m² – Nassereith 

Vorarlberg 
38.000 m² – Bludenz
  
Wien 
98.000 m² – Wien 22., Donaustadt  


Methodik  
Um ein möglichst vollständiges und realistisches Abbild für den jeweiligen Zeitraum (1.10.2020 - 31.12.2020) sicher zu stellen, erfolgt die Grundbuch-Analyse stets nach Kaufvertragsdatum und ein Quartal weiter zurückliegend, um auch langwierigen Verbücherungsprozessen etc. entsprechend Rechnung zu tragen. Stichtag war der 28.04.2021. Insgesamt wurden für die Quartalsinfo Q4/2020 rund 17.000 realisierte Transaktionen ausgewertet.