Styria Print Group druckt jetzt auch „Die Presse“

Die Styria Media Group forciert ihre Investitionsstrategie für ihre Druckmaschinen in Graz: Seit Jahresbeginn wird die Qualitätstageszeitung „Die Presse“ großteils in Graz gedruckt. Inklusive Neuorganisation der Logistik.

VON MARGOT HOHL

Seit knapp zwei Jahren haben „Die Presse“ und „Styria Print Group“ dieses Projekt vorbereitet, am 1. Jänner 2021 war es nun so weit: „Die Presse“ wird fortan zum überwiegenden Teil in Graz Messendorf gedruckt. „Die Presse“ setzt damit neben ihrer Digitaloffensive auch weiterhin auf Print und bestreitet den neuen Weg im Splitdruck: Die Wien-Ausgabe inklusive Niederösterreich und Burgenland Nord wird im Rahmen einer Druckkooperation mit der Mediaprint in Wien gedruckt. „So können wir die Aktualität für unsere Leserinnen und Leser bestmöglich gewährleisten“, sagt Herwig Langanger, Geschäftsführer der „Presse“. „Wir sind uns unserer Wurzeln und unserer Stärke als Qualitätsmedium – besonders im Print-Bereich – bewusst und daher auch sehr stolz darauf einen Großteil unserer Druckauflage in Messendorf drucken zu dürfen. Mein Dank gilt besonders Regina Giller, Doris Schiel und Stephan Flisnik für den enormen Einsatz in diesem Projekt, aber auch Alexander Marko und Christian Wilms für die sehr gute Zusammenarbeit.“

Styrianerinnen und Styrianern gilt diese Kooperation als perfektes Beispiel für die neue STYRIA-Strategie #styria_ff: Weil ein Großteil der „Presse“-Auflage nun Styria-intern gedruckt wird, gibt es nun einen Einsparungseffekt im siebenstelligen Bereich, wie Alexander Marko, gemeinsam mit Christian Wilms Geschäftsführer der Print Group, bestätigt: „Durch die Neuorganisation des Drucks von ,Presse‘ und ‚Presse am Sonntag‘ erreichen wir enorme ergebniswirksame Effekte für alle Beteiligten. Danke an die Kolleginnen und Kollegen der ,Presse‘ für die professionelle Zusammenarbeit.“

Auch STYRIA-Vorstand Kurt Kribitz betont: „Die STYRIA hat 2018/19 massiv in ihre Druckereien in Graz und St. Veit investiert und die Versandräume modernisiert und ausgebaut. Mit dem jetzigen Schritt setzten wir unsere eingeschlagene Strategie fort, und der Erfolg gibt uns Recht.“

Beim Andruck am 1.1.2021 in Graz Messendorf dabei waren die steirische Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, „Presse“-Geschäftsführer Herwig Langanger, die Print-Group-Geschäftsführer Christian Wilms und Alexander Marko sowie das Projektteam der Presse: Produktionsleiter Stephan Flisnik, Projektleiterin Regina Giller und Vertriebsleiterin Doris Schiel.
Ebenfalls am Standort Messendorf gedruckt werden neben zahlreichen externen Kunden auch die STYRIA-Medien „Kleine Zeitung“, „Furche“ sowie die „Woche“ Steiermark und BZ Wien (beide Regionalmedien Austria).
 

Fotos (c): Helmut Lunghammer