Ligaportal.at knackt Allzeitrekord im April!

Ligaportal.at, jene Plattform, die 2007 gegründet wurde, verzeichnet auch im zwölften Jahr nach wie vor Wachstum am österreichischen Markt. Österreichs Fußballportal lieferte laut der offiziellen Webanalyse (ÖWA) einmal mehr hervorragende Zahlen. So erreichte man im April 2019 über 5,4 Millionen Besuche, knapp 54 Millionen Seitenaufrufe und mehr als 730.000 Unique Clients. Pro Wochenende werden in etwa 1.000 Fußball-Matches von der Champions League über die österreichische Bundesliga bis hin zur untersten zweiten Klasse im Live-Ticker übertragen. Darüber hinaus runden tausende Berichte sowie Live-Videos von den besten Szenen das umfangreiche Angebot ab. „Am vergangenen Wochenende wurden unsere Server an ihre Leistungsgrenzen gebracht, als sich zur Spitzenzeit erstmals über 20.000 User zeitgleich über die aktuellsten Spielstände informierten. Gott sei Dank konnten unsere Systeme diese gewaltige Last verarbeiten“, berichtet Gründer und Geschäftsführer Dr. Thomas Arnitz

Texteingabe via Spracherkennung
Die neueste Version der Ligaportal iPhone-App verfügt über eine Spracherkennung, über die Live-Ticker-Reporter ab sofort ihren gewünschten Inhalt diktieren können. Das System schreibt den Text automatisch in den ligaportal.at Eingabe-Editor, anstatt ihn mühsam per Tastatur eingeben zu müssen. „Eine enorme Erleichterung für unsere Reporter. Android folgt in wenigen Wochen“, ergänzt IT-Chef Mag. Michael Lattner. Mehr Infos findet man unter www.ligaportal.at. 
 
April-Zugriffe der sieben größten Sportportale Österreichs (ÖWA Einzelangebot, Angabe in Visits):
ligaportal.at: 5.402.697
laola1.at: 4.389.101
fussballoesterreich.at: 2.488.062
spox.com: 1.809.320
skysportaustria.at: 865.976
laola1.tv: 728.788
fanreport.at: 85.825