Studie

Kleine Zeitung an der Spitze in Kärnten und der Steiermark

Mit 749.000 Lesern verteidigt die Kleine Zeitung einmal mehr ihre Spitzenposition in Kärnten und der Steiermark. Das entspricht einer Reichweite von 48,4 Prozent.

Die heute veröffentlichten Zahlen der Media-Analyse (MA) bestätigen erneut die Kleine Zeitung als größte Bundesländerzeitung und zweitgrößte Kaufzeitung in Österreich. Die Kleine Zeitung freut sich über österreichweit 812.000 Leser und eine nationale Reichweite von 10,9 Prozent. Am Wochenende erreicht die Kleine Zeitung österreichweit sogar 836.000 Leser.

Das Reichweiten-Ranking der aktuellen MA untermauert auch die unangefochtene Marktführerschaft der Kleinen Zeitung in Kärnten und der Steiermark: Demnach greifen 507.000 Steirerinnen und Steirer täglich zur Kleinen Zeitung – das entspricht einer Reichweite von 47,7 Prozent. Mit einem täglichen Vorsprung von 150.000 Lesern lässt sie die zweitplatzierte Kronen Zeitung deutlich zurück. Am Wochenende erreicht die Kleine Zeitung in der Steiermark 528.000 Leser.

Auch in Kärnten ist die Kleine Zeitung mit täglich 241.000 Lesern – das entspricht einer Reichweite von 50,0 Prozent – die beliebteste Tageszeitung und behauptet ihre Spitzenposition mit einem Vorsprung von 31.000 Lesern vor der Kronen Zeitung.

Ebenso erfreulich sind die aktuellen Zahlen der ÖWA Plus 2017-II, die für unsere Website kleinezeitung.at (Einzelangebot) eine Reichweite von 1.120.000 Unique Usern ausweist. Eine Steigerung unserer digitalen Ausgabe um 18 Prozent im Vergleich zum 1. Quartal 2017. Besonders positiv ist die Reichweitensteigerung in der Altersgruppe 14-29 Jahre (+4,5 %). „Ein beindruckender Beleg für die crossmediale Stärke der Kleinen Zeitung, mit dem wir sowohl am Leser- als auch Werbemarkt überzeugen können“, erläutert Kleine-Zeitung-Geschäftsführer Thomas Spann.  

„Wir freuen uns, dass die MA einmal mehr die Kleine Zeitung als meistgelesene Tageszeitung in Kärnten und der Steiermark bestätigt. Gleichzeitig sind die Ergebnisse - Stichwort erneuter Rückgang an Zeitungsleser in Österreich insgesamt -  Bestätigung und Ansporn für die Entwicklungsschritte der Kleinen Zeitung. Mit dem Website-Relaunch, der Einführung von Kleine Zeitung Plus und dem Relaunch unserer Printausgabe im Oktober 2016 haben wir uns zukunftsfit gemacht und sichern dadurch langfristig unsere Spitzenposition“, kommentiert Kleine-Zeitung-Chefredakteur und -Geschäftsführer Hubert Patterer die aktuellen Ergebnisse der Media Analyse und ÖWA Plus.