„Für das Ligaportal ist diese Promotion unbezahlbar“

Zustande gekommen ist der Puls4-Live-Talk mit Moderatorin Bianca Schwarzjirg über Mario Hochgerner, Sportreporter des österreichischen Privatsenders, an dem die STYRIA beteiligt ist: „Ich habe mit ihm über die Papp-Fan-Aktion gesprochen und er hat mich daraufhin in die Sendung eingeladen“, erzählt Thomas Arnitz, Geschäftsführer des Ligaportals.

Nach dessen Interview im ORF-Frühstücksfernsehen vor zwei Wochen war das nun der zweite Auftritt in einer landesweiten Morgensendung. Und weil „Cafe Puls“ ja nicht nur auf Puls4, sondern auch im Österreichfenster auf Pro7 und SAT1 zu sehen ist, war die Reichweite auch entsprechend groß: „Bestellungen für neue Papp-Fans gehen aktuell quasi im Minutentakt ein“, so Arnitz, der hinzufügt: „Für die Marke Ligaportal ist die enorme Promotion natürlich von unbezahlbarem Wert. Wir hatten bis dato Beiträge im ORF, auf Puls4, ATV, Antenne, Welle1, Life Radio, Sport1, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, Tips und mehr.“

In Zeiten von Geisterspielen läuft die Aktion entsprechend gut: Fans können auf ligaportal.at/fan für 30 Euro eine Figur aus Hartschaum anfertigen lassen, damit verwaiste Tribünen aufpeppen und dem Herzensverein auch finanziell helfen. 12 Euro verbleiben beim Klub als Unterstützung. Arnitz: „Mittlerweile haben wir uns in Österreich die 140.000-Euro-Marke überschritten, das ist ein toller Erfolg. Jeder Euro hilft und ist speziell in dieser herausfordernden Zeit wichtiger denn je.“

Dank einer Kooperation mit Sport1 kommt auch die Fan-Aktion auch in Deutschland an. „Wir stehen aktuell bei knapp 40.000 Euro, allerdings liegt der Fokus von Sport1 ganz klar auf der Bewerbung der Dopa(pp)-Aktion für die TV-Sendung „check24 Doppelpass“. Aber das ist für mich kein Problem, auch dort ist jede verkaufte Papp-Figur ein Erfolg.“