Doppelführung bei der WIENERIN

Daniela Schuster und Mareike Steger übernehmen ab sofort die Chefredaktion der WIENERIN. Beide sind bereits seit mehreren Jahren in ressortleitenden Positionen des auflagenstärksten Printtitels der Styria Multi Media Ladies tätig.

Mareike Steger ist seit 2009 stellvertretende Chefredakteurin der WIENERIN. Die in Hannover geborene Absolventin für Deutsch und Politik begann ihre journalistische Laufbahn bei Brigitte, Financial Times Deutschland, Der Standard und Brandeins Online. Nach ihrem Umzug nach Wien 2007 begann sie als Redakteurin bei der Tageszeitung Der Standard.

Mit ihrem Diplom für Germanistik als klinische Linguistin und nach ihrem Start als Redakteurin bei der WAZ-Gruppe zog die Deutsche Daniela Schuster nach Wien und begann 2000 als Textchefin und Redakteurin bei der miss. Nach zwei Jahren als stellvertretende Chefredakteurin der WIENERIN übernahm sie 2008 schon einmal die Chefposition, seit 2010 ist sie Textchefin.

Mareike Steger wird vorrangig die Integration der Print-Redaktion in die digitalen Prozesse sowie den Content für einen stark differenzierten und markentypischen Auftritt der wienerin.at verantworten. Daniela Schuster fokussiert sich auf die auflagenstarken Print-Ausgaben. Die bisherige zweite stellvertretende Chefredakteurin und People-Ressortleiterin Johanna Jenner geht mit Anfang März in Karenz und für ein Jahr in Babypause.

Karen Müller, Geschäftsführerin der Styria Multi Media Ladies: „Ich freue mich sehr, die redaktionelle Führung in so gute Hände legen zu können. Nicht nur, dass beide ihr Handwerk perfekt verstehen, sie kennen auch die DNA der WIENERIN, leben ihren Wesenskern und definieren ihre Themen bereits über Jahre. Ich freue mich sehr auf eine „neue" WIENERIN mit Mareike Steger und Daniela Schuster."