Die Kleine Zeitung bittet sechs Bands zum „Online-Festival“

Endlich wieder ein Band-Spektakel: Mit einem innovativen Video-Konzept will die Kleine Zeitung Usern in Corona-Zeiten Festival-Flair vermitteln. Am 7. und 8. Mai treten im Styria Media Center Musiker auf, die Gigs werden mitgefilmt und am 15. Mai online ausgespielt.

VON PHILIPP LACKNER

Keine Live-Auftritte, keine Events, kein Spaß: Corona sorgt im Kulturbereich für eine Durststrecke, die den Künstlern selbst und natürlich auch den Fans viel abverlangt. Weil sämtliche großen Festivals heuer ausfallen, wagt die Kleine Zeitung nun mit ihrem Online Festival eine interessante Alternative: Im Styria Media Center geben sechs Bands am 7. und 8. Mai auf verschiedenen den Ton an, werden dabei gefilmt – und am 15. Mai auf kleinezeitung.at gezeigt. User können sich die Auftritte bequem im Wohnzimmer ansehen, dazu auch Backstage-Sequenzen, ein Mehrwert also.

Die Idee stammt von Marketing-Leiterin Andrea Rachbauer, das Konzept wurde dann vom Marketingteam und Ballguide erstellt und verwirklicht. „Wir haben mit der Comedy Night zur Faschingszeit nicht nur viel Aufmerksamkeit, sondern auch viele Conversions, also Testaboabschlüsse generieren können. An diesen Erfolg wollen wir mit dem Festival-Format anknüpfen.“

Schon im Vorfeld hatte die Kleine Zeitung junge Nachwuchsbands aufgerufen, sich an einer Auswahl für einen freien Bühnenplatz zu bewerben. „Dafür haben wir rund 60 Einreichungen bekommen“, freut sich die Marketingleiterin. Geschafft haben es schließlich die „The Kronskies“, die nun neben den „Hearts Hearts“, „Nino aus Wien“, „Good Wilson“, „Rote Augen“ und „Lylit“ Teil des Line-Ups sein werden. Ebenfalls im Vorfeld hatten Fans die Möglichkeit, exklusive Pässe für das Festival vor Ort zu gewinnen, das natürlich unter einem streng geprüften Corona-Präventionsschema ablaufen wird. „Außerdem wurden unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern Festivalpackages für zu Hause verlost, also Snacks, Getränke, Merchandise-Artikel der Bands und mehr“, so Rachbauer. 

Die Gigs werden im Skyroom, auf der Terrasse im 2. Stock, im Garten des SMC und im Newsroom aufgezeichnet, mit mehreren Kameras, mit Schienensystem und Kran. Auch eine Drohne wird zum Einsatz kommen.

Der 15. Mai steht dann für die Kleine Zeitung ganz im Zeichen des Festivals. Zwei Hosts, Thomas Cik (Kleine Zeitung) und Hannah Zaunschirm (Futter), begleiten den Tag und führen Interviews. Danach werden im Stundentakt die Clips der einzelnen Acts veröffentlicht. Start ist um 14 Uhr, Ende um 21 Uhr. Tickets braucht man dafür übrigens keine – eine kostenlose Registrierung auf der Website genügt.

Rachbauer: „Währenddessen können sich User interaktiv unter anderem mit Instagram-Stories einbringen – indem sie verraten, für welche Band ihr Herz besonders schlägt, können sie Tickets für eines der nächsten Live-Konzerte ihrer Lieblingsbands gewinnen.“

Infos dazu hier: https://www.kleinezeitung.at/layout/klz/files/dossiers/festival/

Fotos: Die "Hearts Hearts" (c) Tim Cavadini und Nino aus Wien (c) Pamela Russmann