bz-Wiener Bezirkszeitung liegt laut Media-Analyse 2020 vor den Wiener Tageszeitungen*

Knapp jede/r 4. Wiener/in* liest die Zeitungen der bz-Wiener Bezirkszeitung. Die bz setzt auf verbesserte Distribution und kontinuierliche Weiterentwicklung. Die bz-Wiener Bezirkszeitung liegt mit einer Print-Reichweite von 24,3 Prozent* vor den Wiener Tageszeitungen und hat im Vergleich zu den Tageszeitungen in Wien mehr Leserinnen und Leser in Wien*.

„Mit einer Print-Reichweite von 24,3 Prozent* liegen wir vor den großen Wiener Tageszeitungen und zählen somit zu den reichweitenstärksten Print-Medien Wiens. Rund jede/r 4. Wiener/in* liest unsere Zeitungen und darauf sind wir sehr stolz. Das bestätigt die hohe Relevanz unseres Mediums, wir sind Wien schon lange nicht mehr wegzudenken“, freut sich Gerhard Riedler, Geschäftsführer der bz-Wiener Bezirkszeitung, über den großartigen Erfolg. Durch die verbesserte Distribution und Investitionen ins Produkt hat die bz mit einer verbreiteten Auflage von 596.768 wöchentlich kostenlosen Exemplaren** einen unverzichtbaren Stellenwert am Wiener Zeitungsmarkt eingenommen.

Nachrichten aus der eigenen Lebensumgebung wichtiger denn je
Mit den 23 Bezirksausgaben der bz-Wiener Bezirkszeitung bekommen die Wienerinnen und Wiener die wichtigsten Nachrichten aus ihrem Grätzel und ihrer unmittelbaren Lebensumgebung direkt nach Hause geliefert. „In dieser für uns alle herausfordernden Zeit ist die Regionalität und das Vertrauen in ein lokales Produkt wichtiger denn je. Wir sind mit unseren Zeitungen ein verlässlicher Partner für das Leben in den Bezirken“, bestätigt Gerhard Riedler. 
Die bz-Redakteure sind in den Bezirken verankert, kennen die Menschen, Betriebe und Institutionen vor Ort und sind so einfach näher dran am Geschehen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte und die innovative Berichterstattung erreicht die bz die Menschen genau dort, wo sie zu Hause sind. 

Neben der wöchentlich erscheinenden bz-Wiener Bezirkszeitung, liefert das bz-Team rund um die Uhr die wichtigsten Themen aus den Bezirken und Wien sowohl online auf meinbezirk.at/wien als auch mobil mit der neuen News-App meinbezirk espresso.

Die bz-Wiener Bezirkszeitung, eine Marke der RMA, erscheint wöchentlich mit 23 Bezirksausgaben.

*Quelle: MA 2020 (Erhebungszeitraum 01-12/2020), Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in % und in Projektion in Wien 14plus, max. Schwankungsbreite ±2,0%. Druck und Satzfehler vorbehalten.
**Quelle ÖAK 2. HJ 2020, durchschnittlich verbreitete Auflage inkl. ePaper im Inland der bz-Wiener Bezirkszeitung (wöchentlich, gratis).

RMA – Regionalmedien Austria AG: 
Die Regionalmedien Austria (RMA) stehen österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereinen unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie den Grazer und die Magazine der Regionalmedien Kärnten (RMK). Im digitalen Bereich bieten meinbezirk.at mit 121 Online-Ausgaben und grazer.at lokale und regionale Inhalte. Darüber hinaus stellt die RMA Gesundheit mit der MINI MED Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt, gesund.at und minimed.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Weiterführende Links: 
bz-Wiener Bezirkszeitung: meinbezirk.at/wien
Regionalmedien Austria AG: regionalmedien.at | meinbezirk.at