Produktmanagerin

Julia Zötsch

Worum geht es?
Als Produktmanagerin bin ich letztverantwortlich für ein Produkt. In meinem Fall versuche ich jeden Tag das junge Magazin der Kleinen Zeitung, Futter, nach vorne zu bringen. Dazu zählt unter anderem eine junge Marke immer wieder weiter zu entwickeln – sei es jetzt strategisch, im Team oder monetär. Zu meinen To-do‘s gehören neben der Marken- und Produktpositionierung auch die enge Zusammenarbeit mit dem Werbemarkt und der Marketingabteilung. Das heißt, ich bin immer auf Achse und präsentiere Futter aus unterschiedlichsten Perspektiven nach außen. Der Job ist aufregend und fordernd zugleich. Besonders spannend wird es, wenn die kreative Erarbeitung von Kommunikationslösungen für Kunden und das Gestalten von digitalen Kampagnen mit „Gänsehaut-Momenten“ in die Tat umgesetzt wird. 

Welche Vorerfahrung/Ausbildung ist hilfreich?
Ein Studium habe ich gemacht, Public Communication auf der FH Joanneum. Einen Job vorher hatte ich auch, Social Media Managerin in der Grazer Werbeagentur CMM. Aber DAS solltest du wirklich mitbringen:

  • Ganz viel Liebe für die Tätigkeit
  • Überzeugung und Leidenschaft 
  • Sei ein Digital Native der ersten Stunde und ein geschichtenerzählendes Multifunktionstalent
  • Außen Chaos, innen Ordnung
  • Sei der Zielgruppe ganz nah

Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es?
Entwicklungsmöglichkeiten sind für mich vor allem in persönlicher Hinsicht gegeben. Plötzlich ist man letztverantwortlich für ein gesamtes Produkt. Plötzlich wird man mit vielen kleinen und großen „Ersten Malen“ konfrontiert. Wie gehe ich damit um? Welche Wege schlage ich auf meiner Reise ein? Welche Entscheidungen werde ich treffen? Welche Fehler werde ich machen? Wie führe ich ein Team zum Erfolg, motiviere sie jeden Tag ihr Bestes zu geben? Ihr könnt euch sicher denken: Hier gibt es eine Menge Entwicklungspotenzial. Entwicklungspotenzial was Führungsqualitäten angeht, Entwicklungspotenzial was Teambuilding- und coaching angeht und natürlich Entwicklungspotenzial auf persönlicher Ebene.
Und irgendwann auf dieser Reise merkt man: #aintnomoutainhighenough.

Was ist das Besondere?
Das besondere an meinem Job ist, dass ich so viel mehr als eine Produktmanagerin bin. Ich bin Strategin, Krisenmanagerin, Marketing-Hero, Verkäuferin, Entwicklerin neuer Produkte und Marken. Ich bin Eventplanerin und Moderatorin. Stylingexpertin in meinem eigenen Umstylingformat. Und was mein Team angeht? #iamalittlebitofeverythingallrolledintoone