Communication

Philipp Lackner

Worum geht es?
Als Kommunikationamanger verantwortet man die interne und externe Kommunikation eines Unternehmens - oder, so wie in unserem Fall - eines Konzerns. Im Wesentlichen geht darum, Information hochwertig und interessant zu vermitteln - sowohl an Mitarbeiter, an Stakeholder oder an die breite Öffentlichkeit. Und das wiederum über verschiedene Kanäle: Intranet, Website, Social Media, Inhouse-Screens oder Print. Der Tätigkeitsbereich umfasst neben der operativen Gestaltung von Content wie Texen, Bildern oder Videos auch das Mitwirken an der Strategieplanung der Kommunikation, die Konzeption und Organisation von Events, die Koordination von internen und externen Partnern (wie Grafik oder Technik) sowie die Evaluierung und Erfolgskontrolle.

Welche Vorerfahrung/Ausbildung ist hilfreich?
Gut ist natürlich eine Erfahrung im Pressebereich. Von Vorteil sind Kenntnisse aus IT, digitalen Medien oder Kommunikationsmanagement. Darüber hinaus sind gute Englischkenntnisse notwendig. Eine Affinität zu digitalen Medien und Technik sind Voraussetzung. Es muss nicht zwangsläufig eine klassisch fachspezifische Ausbildung sein, die Kommunikationsmanager mitbringen sollten, wichtig sind aber jedenfalls einschlägige Exerpertisen und Social Skills.

Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es?
Der Einstieg in das Kommunikationsmanagement kann in größeren Unternehmen über Praktika im Bereich Unternehmenskommunikation gelingen. Eine Aufstiegsmöglichkeit ist die Leitung eines Teams oder überhaupt die Leitung der Abteilung. Zumeist sind Kommunikationsabteilungen als Stabstelle in Vorstandsnähe angesiedelt. So kann man eine schnelle Kommunikation vom der obersten Fühungsebene bis hin zum einzelnen Mitarbeiter oder an die Öffentlichkeit sicherstellen.

Was ist das Besondere?
Die besondere Herausforderung im Kommunikationsmanagement ist die vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit. Von der Recherche über die Pressemitteilung, den Instagram-Post oder Intranet-Video bis hin zur Organisation einer Veranstaltung reicht das Spektrum. Durch sich ständig ändernde technische Rahmenbedingungen (Technologien, Endgeräte) gehört Abwechslung zum Berufsalltag. Besonders interessant macht den Job die Rolle als Schnittstelle - zwischen Mitarbeitern, Geschäftsführern und Vorstand. Und die Möglichkeit, ständig etwas Neues gestalten und schaffen zu können.