Ausgezeichnet! Internationaler Award für i-presse-Journalist Christian Lenoble

Für seinen Artikel „Prognose trifft Zukunft“ in der „i-presse“ wurde Journalist Christian Lenoble nun mit dem „Siemens CEE Press Award 2019“ ausgezeichnet. Dieser würdigt die besten Medienbeitrage aus zwölf Ländern in Zentral- und Südosteuropa. Thema: „Die Zukunft der Städte, Industrie und Energie“. Aus den mehr als 220 Einreichungen wurden insgesamt drei Gewinnerartikel von einer internationalen Expertenjury bestimmt.

Preisträger Christian Lenoble betont die Wichtigkeit, Digitalisierung der Wirtschaft und Künstliche Intelligenz zu thematisieren: „Das prägt unsere Gegenwart – und unsere Zukunft.“ In seiner Arbeit hat er sich unter anderem auf Urbanisierung bzw. Städtewachstum und damit zusammenhängend auf  Digitalisierung bzw. Artificial Intelligence spezialisiert. „Denn AI sucht Lösungen für diese Probleme.“ Seit rund fünf Jahren bewege er sich als Journalist in diesem Themenkreis, der immer wiederkehrt. Michael Braun, Konzernsprecher der Siemens AG Österreich, lobt die Qualität der Einreichungen im inzwischen vierten Jahr des Awards: „Früher wurde Digitalisierung erklärt, heute zeigen die Artikel, wie sie in konkreten Projekten angewandt wird und unser Leben prägt. Diese Übersetzungsleistung ist wesentlich und wichtig, um die gesamte Gesellschaft an der Digitalisierung teilhaben zu lassen.“

In Lenobles ausgezeichnetem Artikel „Prognose trifft Zukunft“ geht es um Datenanalyse unter der Verwendung von Algorithmen, die u. a. in den USA dafür verwendet werden, bei Gericht das Strafausmaß von Tätern mitzuverantworten. Der Artikel erklärt die Technik dahinter, zeigt die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen und Gefahren auf. "Prognose trifft Zukunft" ist in der Oktober-Ausgabe 2018 erschienen.

Zu diesem Zeitpunkt war die i-presse als Medium bereits über ein Jahr alt - sie war 2017 erstmals als Magazin erhältlich. Idee und Konzept stammen von Eva Komarek, Chief Editor for Trend Topics der Styria Media Group. Gemeinsam mit freien Journalisten setzt sie – als redaktionelle Leitung – das Magazin um. 2017 gab es eine Ausgabe, seit 2018 gibt es zwei Ausgaben – jeweils im Frühjahr und im Herbst. „Ich freue mich sehr, dass Christian Lenoble für die i-presse gewonnen hat. Es beweist die Themen-Relevanz des Magazins und den hochwertigen Journalismus, auf den ich höchsten Wert lege“, so Komarek: „Ich freue mich, dass ich einen so hervorragenden Kollegen wie Christian Lenoble für die i-presse gewinnen konnte.“

Die aktuelle Ausgabe der i-presse ist am 6. Juni 2019 erschienen.