miss setzt auf Facebook Instant Articles

06.10.2016

miss.at ist der ÖWA zufolge das mit Abstand zugriffsstärkste Frauenportal in Österreich: In den vergangenen Monaten verzeichnete miss.at im Schnitt über 4 Millionen Visits. Ein Großteil dieses Traffics kommt von Facebook: miss zählt bereits über 360.000 Facebook-Fans, der Frauenanteil liegt bei 96 Prozent.

„Als wir uns vor 24 Monaten völlig neu aufgestellt haben, wussten wir, dass die Webseite laufend an Bedeutung verlieren wird. Facebook hat diese in der Bedeutung abgelöst und ist das wichtigste Tool für die Interaktion mit unserer Zielgruppe geworden. miss ist eine Social Media-Brand: Mit Instant Articles publizieren wir unseren Content zukünftig direkt auf Facebook und setzen damit den nächsten logischen Schritt", erklärt miss-Chefredakteurin Moni Affenzeller.

Instant Articles: Noch mehr Reichweite für Werbetreibende

miss-Brand Manager Jochen Hahn äußert sich zum Fokus auf Instant Articles aus Werbesicht: „Für uns ist der Website-Traffic nebensächlich geworden. Dieser bringt auch Werbekunden relativ wenig, denn mit klassischem Banner-Advertising wirbt man immer öfter an der Zielgruppe vorbei. Daher geben wir Werbekunden die Möglichkeit via Native Advertising in den Instant Articles direkt in das Mindset der Zielgruppe junger Frauen zu rücken. miss positioniert sich damit noch deutlicher als Leitmedium für Social Media und Native Advertising in Österreich."

ÖWA hinkt deutschem Pendant bei Traffic von Social Media hinterher

In Deutschland werden Zugriffe auf Artikel innerhalb der Facebook-App bereits im Gesamt-Traffic in der IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern), dem ÖWA-Pendant, berücksichtigt. In der ÖWA-Auswertung ist dies nicht der Fall. Die Konsequenz daraus ist, dass die Traffic-Zahlen der miss in der ÖWA durch die Publikation der Inhalte auf Facebook deutlich sinken werden. „Junge Frauen nutzen Inhalte fast nur noch via Social Media, das ist ein Megatrend. Diesen Traffic in der ÖWA zu ignorieren ist unzeitgemäß. Wir wollen den Nutzen für unsere Userinnen steigern und setzen daher bewusst auf Instant Articles, auch wenn dies Auswirkungen auf unsere Zugriffszahlen in der ÖWA haben wird", unterstreicht Moni Affenzeller den Schritt.

Für die Veröffentlichung der Instant Articles setzt miss auf eine neue Technologie der Styria Digital Services. Diese ermöglicht es, aus dem bestehenden Backend ohne großen Zusatzaufwand für die Redaktion Inhalte an Facebook zu übermitteln.

Video als „next big thing" in der Mediennutzung

2016 wird miss bereits über drei Viertel ihrer Digitalumsätze via Native Advertising generieren. Ein immer größeres Augenmerk erhält dabei das Thema Video: „In zwei Jahren werden wir wohl 80 Prozent unserer digitalen Inhalte nur noch mit Bewegtbild transportieren. Videos erzielen in Social Media die höchsten Reichweiten und führen zu unvergleichlichen Interaktionsraten. Medienmarken und Werbekunden müssen diese Entwicklung für sich nutzen", führt Jochen Hahn aus.


BERUFSBILDER

Roland Seper

Scrum Master

Um als Anbieter einer der besten Content Management-Lösungen für digitale Medien stets am Puls der Zeit bleiben zu können, muss man agil arbeiten und höchst flexibel sein. Mehr...

Mathias Pascottini

Radiomoderator und Redakteur

Der Radiomoderator unterhält und informiert täglich hunderttausende Steirer und begleitet sie durch ihren Tag. Er gibt Menschen das Futter für Gespräche, bringt sie zum Lachen und ist bleibender Gast in den Autos, Badezimmern und Büros seiner Hörer. Mehr...

Ulrike Weiser

Journalistin

Recherchieren, analysieren, schreiben – und das Gespür für Themen. Als Zeitungsjournalistin arbeitet man inzwischen nicht nur für das Printprodukt, sondern crossmedial, also für Print und digital.

Mehr...

JOBS

Mitarbeiter im Event Management

2017-01-20 00:00:00.0

DiePresse / Wien  ( Vollzeit )

Mehr...

Key Account Manager/in

2017-01-19 00:00:00.0

miss / 1030 Wien  ( Vollzeit )

Mehr...

Mitarbeiter/in Rechnungswesen

2017-01-19 00:00:00.0

Mehr...

Junior Verkäufer/in

2017-01-19 00:00:00.0

Kleine Zeitung / Wien  ( Vollzeit )

Mehr...

Office & Sales Support

2017-01-18 00:00:00.0

wogibtswas.com / Wien  ( Vollzeit )

Mehr...

Senden Sie uns eine Initiativbewerbung

Sie möchten in einem Unternehmen der Styria arbeiten, Ihre Wunschposition ist aber derzeit nicht ausgeschrieben?

Mehr...

FOKUS

Zur offiziellen Eröffnung des Styria Media Centers in Graz kam viel Prominenz aus Politik, Gesellschaft, Kirchen, Wirtschaft und Medien Mehr...