Media-Analyse 2014: STYRIA-Tageszeitungsmarken mit Spitzenwerten

27.03.2015

Mag. Markus Mair, Vorstandsvorsitzender Styria Media Group AG

 

 

Mit einer nationalen Nettoreichweite von 16,1 Prozent* erreichen die starken STYRIA Tageszeitungsmarken über 1,1 Millionen* Leserinnen und Leser, bezogen auf den gesamten österreichischen Tageszeitungsmarkt sind das 23,3 Prozent - diese Top-Positionierung bestätigen die gestern veröffentlichten Zahlen der Media-Analyse (MA) 2014 den STYRIA Tageszeitungsmarken  Kleine Zeitung, „Die Presse", und WirtschaftsBlatt.

Die STYRIA-Qualitätskombination „Die Presse" und WirtschaftsBlatt schneidet in ihren Kernzielgruppen - Akademikern und Bestverdienern - wie gewohnt ausgezeichnet ab: Mit 21,2 Prozent Reichweite nimmt die Kombination innerhalb der Schwankungsbreite in ihrer Aplus-Zielgruppe (Personen der A-Schicht mit einem persönlichen Nettoeinkommen (PNEK) von über 3.000 Euro) unter den überregionalen Qualitätstageszeitungen eine Spitzen-Position ein.

Die Kleine Zeitung ist in ihren Kernmärkten Steiermark und Kärnten die Nummer 1 unter den Tageszeitungen. Mit einer Reichweite von 52,9 Prozent in der Steiermark (das sind 555.000 Leser und Leserinnen täglich) und 51,8 Prozent in Kärnten liest mehr als die Hälfte der Bevölkerung die Kleine Zeitung. Mit einem Leseranteil von 20,5 Prozent von Familien mit Kindern hat die Kleine Zeitung in ihren Kernmärkten auch in dieser Zielgruppe einen sehr hohen Stellenwert.

STYRIA Vorstandsvorsitzender Markus Mair freut sich über das hervorragende Zeugnis für die STYRIA Marken, das ihm die aktuelle Media-Analyse ausgestellt hat: „Rund 1,2 Millionen tägliche LeserInnen sind ein klares Zeichen für die starken Tageszeitungsmarken der STYRIA und ein deutliches Bekenntnis der österreichischen LeserInnen zu Qualitätsjournalismus und unseren Marken. Besonders erfreuen mich die starken Reichweiten in der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen der Kleinen Zeitung, die sensationelle Entwicklung der „Presse am Sonntag" mit einer nationalen Reichweite von 358.000 LeserInnen, sowie der ausgesprochen hohe Anteil von Alleinentscheidern in Österreich (32,9 Prozent) unter den WirtschaftsBlatt-LeserInnen."

­­­

 

*Quelle für alle angeführten Werte: MA 2014, Erhebungszeitraum: 1/14-12/14, Nettoreichweite in Leser pro Ausgabe (LpA) in Österreich; berechnet mit Zervice. Die Reichweiten unterliegen einer statistischen Schwankungsbreite.


Kleine Zeitung akquiriert 100% der ballguide GmbH

19.03.2015

Mit der Übernahme des „ballguide" ergänzt die Kleine Zeitung ihr Portfolio um die führende Medien- und Dienstleistungsplattform der österreichischen Ballsaison.

Malte v. Trotha verlässt die Styria Media Group AG

16.03.2015

Malte v. Trotha, Vorstand und CFO der Styria Media Group AG
Malte v. Trotha, Vorstand und CFO der Styria Media Group AG, wird nach dreieinhalb Jahren das Unternehmen zum 30. Juni 2015 auf eigenen Wunsch aus privaten Gründen verlassen.

Media-Analyse 2014: STYRIA-Tageszeitungsmarken mit Spitzenwerten

27.03.2015

Mag. Markus Mair, Vorstandsvorsitzender Styria Media Group AG
STYRIA Marken erreichen bemerkenswerte 16,1 Prozent Reichweite.

Die Styria Media Group stellt die Bereiche "Lifestyle" , "Sports" und "Health und Healthy Living" in der Styria Multi Media neu auf

11.02.2015

A. Brunner, M. Gstöttner, H. Schrott, A. Raab, R. Langenberger, Foto: J. Kernasenko
Mit der Gründung von „Styria Medienhaus Lifestyle" und „Styria Medienhaus Sport" sowie der Etablierung des Geschäftsfeldes „Gesundheit" bündelt die Styria Media Group bisherige Marken und Unternehmen der Styria Multi Media und intensiviert damit die multimediale Bespielung relevanter Themenfelder.

Personelle Veränderung in der Chefredaktion von Vecernji list

14.01.2015

Goran Ogurlic, bisheriger Chefredakteur von Vecernji list, verlässt das Unternehmen.
Zeige 1 - 5 von 33 Ergebnissen.