Print & Online National

Im Print & Online-Bereich ist die Styria mit der Kleinen Zeitung bzw. kleinezeitung.at marktführend, im Segment der Qualitätszeitungen mit Die Presse und diepresse.com sowie der Wochenzeitung Die Furche stark vertreten und meinungsbildend. Auch das Wirtschaftsportal wirtschaftsblatt.at ist ein relevanter Player in diesem Segment.

Unter dem Dach des Styria-Konzerns erscheinen unter anderem folgende Magazine: WIENERIN, DIVA, miss und Sportmagazin sowie eine ganze Reihe von Kundenmagazinen und Special Interest Magazinen. Ergänzt wird das Portfolio von digitalen Angeboten wie wienerin.at und sportnet.at. 

Eine sehr starke Position hat die Styria auch im Bereich der regionalen Gratiswochenzeitungen. 2009 fusionierte sie ihre Aktivitäten in diesem Bereich mit der Tiroler Moser-Holding zu einem 50%-Joint Venture in der Regionalmedien Austria AG. Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at und grazer.at lokale und regionale Inhalte. 

Zum vielfältigen digitalen Portfolio der Unternehmensgruppe zählen neben den oben erwähnten Newsportalen, die von Österreichs größter digitaler Vermarktungseinheit 'styria digital one' gemeinsam vermarktet werden, auch zahlreiche Content- und Community-Portale sowie Marktplätze und Kleinanzeigenportale mit dem österreichischen Marktführer willhaben.at an der Spitze. 


Marktübersicht

Marketplaces

Egal was Sie suchen – ob Wesentliches wie Job, Wohnung und Auto, oder Kleinigkeiten für Sport, PC und Kinderzimmer. Bei den Marktplatz-Portalen der Styria wählen Sie aus dem vollständigsten Angebot.

Print & Online National

Im Print & Online-Bereich ist die Styria mit der Kleinen Zeitung bzw. kleinezeitung.at marktführend, im Segment der Qualitätszeitungen mit Die Presse und diepresse.com sowie der Wochenzeitung Die Furche stark vertreten und meinungsbildend. Auch das Wirtschaftsportal wirtschaftsblatt.at ist ein relevanter Player in diesem Segment.

Print & Online International

2001 weitete die Styria ihre Tätigkeit auch auf Kroatien aus, wo die Traditions-Tageszeitung Večernji list erworben wurde. Mit der Tageszeitung 24sata brachte die Styria 2005 ein völlig neues Produkt heraus, das nach nur zwei Jahren zur unumstrittenen Nummer 1 am kroatischen Tageszeitungsmarkt aufsteigen konnte. Zum kroatischen Styria-Portfolio zählt seit 2008 außerdem auch die Wirtschafts-Tageszeitung Poslovni dnevnik. Digital ist man neben den Plattformen der Printmarken auch mit dem marktführenden Kleinanzeigenportal njuskalo.hr stark vertreten.

Radio & TV

Im Bereich der Audiovisuellen Medien ist die Styria ebenfalls vertreten, und zwar mit der Antenne Steiermark, die im September 1995 als erstes österreichisches Privatradio auf Sendung ging, und der Antenne Kärnten, die mit ihrem Programm im Mai 1998 startete.

Buchverlage

In einem modernen Medienunternehmen dürfen auch Bücher nicht fehlen. Ab Herbst 2010 erscheinen die Publikationen aus der Verlagsgruppe Styria unter der Dachmarke Styriabooks (www.styriabooks.at).

Services

Zu den Services zählen jene Bereiche, die für den Erfolg in den Kernkompetenzen unerlässlich sind: der Zeitungsdruck, die Druckvorstufe, die Logistik, die Informationstechnologie, das Rechnungswesen und die Agenturen. Mit diesen unternehmenseigenen Services wird den Marken der Styria der optimale Support garantiert.